Neuigkeiten
24.11.2018, 10:45 Uhr | Vorstand
Forbacher Christdemokraten wählen Sabine Reichl zur neue Vorsitzende
Mitgliederversammlung der CDU Forbach
An der jüngsten Mitgliederversammlung der CDU Forbach wählten die Christdemokraten Sabine Reichl zur neuen Vorsitzenden des Gemeindeverbands. Reichl führt außerdem die CDU-Fraktion im Gemeinderat. Sie löst damit Kai Mungenast ab, der nach sechs Jahren ehrenamtliche Parteiarbeit in Forbach aufgrund seiner neuen Tätigkeit als Bezirksvorsteher von Stuttgart-Vaihingen nicht erneut für dieses Amt kandidierte.
Die Mitgliederversammlung wählte einen neuen Vorstand
Zu ihren Stellvertretern wurden Monika Weber und Daniel Brugger bestimmt. Brugger übernimmt zugleich die Kassenführung. Jutta Gernsbeck fungiert weiterhin als Beisitzerin, die Kasse wird zukünftig von Andreas Brucker und Kai Mungenast geprüft.

Zuvor blickte der scheidende Vorsitzende auf seine Amtszeit, die von etlichen turbulenten kommunalpolitischen Ereignisse und Themen geprägt war. Mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen war ihm ein Anliegen, die CDU zu einer Mitmach- und Dialogpartei zu verändern. So wurde beispielsweise das letzte Programm zur Kommunalwahl mit mehreren Dialogveranstaltungen diskutiert, mit der Reihe „CDU Forbach vor Ort“ sich ein Bild der Ortsteile und Einrichtungen der Gemeinde gemacht oder mit Hausbesuchen gemeinsam mit den Abgeordneten den direkten Kontakt zu den Bürgern gesucht. „Wir konnten in den letzten Jahren etliche erfolgreiche Nachrichten vermelden, wie gute Wahlergebnisse in Forbach bei den Wahlen zum Landtag, zum Bundestag oder für das europäische Parlament.“

Der Mitgliederstand konnte all die Jahre durch Neueintritte vor allem von jüngeren Menschen stabilisiert bleiben. Doch Mungenast macht keinen Hehl von den Herausforderungen für die Parteiarbeit: „Unsere Partei kämpft mit der Alterspyramide, wir erleben einen massiven Wegzug unserer jüngeren Mitglieder und die Mandatsträger in Forbach bekennen sich bisher nicht mit einer Mitgliedschaft zur CDU.“ Er appelliert an den neuen Vorstand sich den Herausforderungen zu stellen: „Wenn ich an die visionären Ziele denke, die sich der Gemeinderat in seiner Klausur gegeben hat, braucht es in Forbach eine starke Union.“

Sabine Reichl stellte dem Kreis einige Gedanken aus der Fraktionsarbeit vor, mit denen die Christdemokraten Forbach weiterentwickeln möchten. Diese sollen sich im Kommunalwahlprogramm wiederfinden, mit dem die CDU im Mai 2019 in die Kommunalwahl gehen möchte. „Ich bin zuversichtlich, dass wir eine starke Liste zur Wahl des Gemeinderats haben werden.“
Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Junge Union Kreisverband Rastatt
Junge Union Murgtal CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU-Kreisverband Rastatt Angela Merkel bei Facebook CDU Forbach auf Facebook Angela Merkel
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 36908 Besucher